Home arrow Aktuelles arrow Archiv der Vereinsnachrichten arrow Jahresrundbrief 2010 (Jahrgänge ab 1994)

Home
Wir über uns
Aktuelles
König-Albert-Gymnasium 1880 bis 1947
König-Albert-Gymnasium 1991 bis 1998
Stiftung König-Albert-Gymnasium
Gästebuch
Kontakt
Jahresrundbrief 2010 (Jahrgänge ab 1994)

Leipzig im Mai 2010

Liebe Albertiner,

auch in diesem Jahr möchte ich Euch, verbunden mit vielen Grüßen aus Leipzig, wieder über die neuesten Ereignisse und Veranstaltungen rund um unsere alte Schule, den Verein und die Stiftung informieren.

Gleich zu Beginn möchte ich Euch zu zwei Veranstaltungen einladen:

Neben dem Jahrestreffen aller Albertiner und der Internetseite von Stayfriends gibt es ab Oktober eine weitere Möglichkeit ehemalige Mitschüler zu treffen und über alte und neue Zeiten zu sprechen. Am 23. Oktober 2010 ab 19:00 Uhr findet im Bayerischen Bahnhof Leipzig (Bayrischer Platz 1) der erste Albertinerstammtisch statt. Er wird der Auftakt einer Reihe solcher Treffen sein, zu welchen wir Euch nun regelmäßig im Mai und Oktober einladen wollen. Wenn Ihr Zeit und Lust habt, dann meldet Euch bitte bis zum 30. September 2010 per Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können ) an. Ich würde mich freuen möglichst viele von Euch einmal wieder zu sehen. 

Das diesjährige Treffen des Bundes der Albertiner findet am

 Sonnabend, den 25. September 2010 ab 15.30 Uhr

 im Saal des Kath. Pfarrhauses, Hoepnerstraße 17, 04157 Leipzig statt.

Auch hierzu seid Ihr herzlich eingeladen. Wer Interesse an der Teilnahme hat, kann sich bis zum 18. September per Telefon, Post oder Mail anmelden. Der Unkostenbeitrag wird 10,- € betragen. Ich würde mich freuen wieder viele von Euch begrüßen zu können.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit im letzten Jahr standen wiederum Tätigkeiten rund um die Stiftung König Albert Gymnasium Leipzig und den von ihr ausgeschriebenen Schülerwettbewerb. Auch wenn die Teilnahme im letzten Jahr mit nur drei Arbeiten (je eine pro Kategorie)  zahlenmäßig eher dürftig war, waren die Arbeiten inhaltlich so gut, dass wir in allen drei Kategorien Preise vergeben konnten.

In der Kategorie Alte Sprachen ging der Preis an Helen Geyer vom BIP Kreativitätsgymnasiums für ihre Arbeit zum Thema „Trommelsprachen in Afrika“. Sie befasst sich mit den Trommelsprachen Zentralafrikas und gibt einen interessanten Einblick in diese uns Europäern eher unbekannte Form der Verständigung.

Im Fach Geschichte wurde Pia Glock aus dem Gymnasium Brandis ausgezeichnet. Ihre Arbeit mit dem Titel „Wo sie das Volk meinen, da zählen die Frauen nicht mit; die Deutsche Frauenbewegung zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ setzt sich nicht nur mit der geschichtlichen Entwicklung der Frauenbewegung in Deutschland auseinander, sondern untersucht anhand von Umfragen auch den derzeitigen Stand der Gleichstellung.

Den Preis für Religion/Philosophie/Ethik errang Maria Rahal Rima vom Gustav Hertz Gymnasium mit der Arbeit: „Doppelter Taktstrich – Paliative Musiktherapie als Sterbebegleitung“. Sie erörterte hierbei nicht nur die Sterbeprozesse, sondern stellte auch auf der Grundlage eigener Erfahrungen die Möglichkeiten der Musiktherapie als Sterbebegleitung in Hospizen und Altenheimen dar.

Wie immer könnt ihr die ausgezeichneten Arbeiten auch auf unserer Internetseite anschauen.

Im Rahmen der gerade abgeschlossenen Ausschreibung für das Schuljahr 2009/2010 sind diesmal deutlich mehr Arbeiten – insgesamt 9 - eingegangen, welche derzeit ausgewertet werden. Die Auszeichnungsfeier, zu der Ihr ebenfalls herzlich eingeladen seid, findet am 18.06.2010 um 15:00 Uhr im Historischen Sitzungssaal der Deutschen Bank Leipzig (Martin-Luther-Ring 2) statt.

Damit die Arbeit der Stiftung auch in den kommenden Jahren erfolgreich weiterbetrieben werden kann, möchte ich Euch noch einmal um Eure Mithilfe bitten. Wir würden gern, trotz der in diesem Jahr recht erfreulichen Teilnehmerzahl, noch mehr Arbeiten aus noch mehr Gymnasien erhalten. Daher möchte ich die unter Euch, die hier in Leipzig oder in der Umgebung im Schuldienst tätig sind, bitten, bei den jeweiligen Schulleitungen weiter auf unsere Ausschreibung hinzuweisen und die Schüler zu einer Teilnahme zu motivieren. Daneben können wir jede „helfende Hand“ im Rahmen der Vereins und Stiftungsarbeit, vor allem in der Jury des Schülerwettbewerbes gut gebrauchen. Natürlich würden wir uns auch über finanzielle Unterstützung für die Stiftungsarbeit freuen.

Das Jahrestreffen 2009 fand am 26. September statt und war zugleich auch satzungsgemäße Hauptversammlung des Vereins in der der Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt wurde. Alle bisherigen Mitglieder hatten sich zur Wiederwahl gestellt und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der Vorstand besteht somit auch weiter aus: Albert Bernhard (Abitur 1951), Hartmut Krüger (Abitur 1996), Martin Walter (Abitur 1999) und Peter Wangemann (Abitur 1951).

Neben dem offiziellen Teil, in welchem auch der Rechenschafts- und Finanzbericht des Vereines vorgestellt wurden, gab es wieder reichlich Gelegenheit für interessante Gespräche zwischen den verschiedenen Generationen von Albertinern.

Auch in diesem Jahr möchte ich Euch zu guter Letzt noch einmal daran erinnern, uns rechtzeitig Eure Adress- und Namensänderungen mitzuteilen und daneben die Vereinsmitglieder unter Euch bitten, an die gewählten Beiträge zu denken. Vielen Dank!

Ich wünsche Euch allen ein glückliches und erfolgreiches Jahr!

Viele Grüße aus Leipzig


Hartmut Krüger

Für den Bund der Albertiner e.V.

 
< zurück   weiter >
 
© 2019 Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.

Design by © 2004 mambosolutions.com