Home arrow Aktuelles arrow Aktuelle Vereinsnachrichten

Home
Wir über uns
Aktuelles
König-Albert-Gymnasium 1880 bis 1947
König-Albert-Gymnasium 1991 bis 1998
Stiftung König-Albert-Gymnasium
Gästebuch
Kontakt
Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig ehrt ihren Hauptstifter Dr. Hansjürgen Knoche

Die Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig hat ihren Hauptstifter und langjährigen Kurator Dr. Hansjürgen Knoche im Juli 2019 zu ihrem Ehrenkurator ernannt. Zugleich übernahm sie eine ihm gewidmete Patenschaft für eine Stadt-Linde in der Parthenstraße, direkt am alten Standort des König-Albert-Gymnasiums.

Hansjürgen Knoche, Dr. jur. utr., geb. 21. 2. 1930 in Plauen (Vogtland) war Schüler des König-Albert-Gymnasiums Leipzig. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft, Theologie und Philosophie in Leipzig und Freiburg i. Br. war er Ministerialdirigent und Präsident einer oberen Landesbehörde in Niedersachsen.

Im Jahr 2002 wurde die damals noch unselbstständige Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig auf Initiative Hansjürgen Knoches gegründet. Mit Hilfe seiner finanziellen sowie ideellen Unterstützung und seiner juristischen Vorarbeiten gelang es, die Stiftung aus der Taufe zu heben und so aktiv zur Förderung humanistischer Bildung in und um Leipzig beizutragen. Auch die spätere Umgestaltung in eine selbstständige Stiftung im Jahr 2015 wurde durch Hansjürgen Knoche angestoßen und wesentlich vorangetrieben.

Nunmehr hat sich Hansjürgen Knoche zum Ende des Jahres 2018 in den wohlverdienten Ruhestand zurückgezogen. Aus diesem Anlass haben sich Vorstand und Kuratorium der Stiftung entschlossen, ihm als kleines bleibendes Zeichen des Danks und der Wertschätzung für die vielen Jahre seines ehrenamtlichen Engagements, die Patenschaft für eine Stadt-Linde am historischen Standort seines ehemaligen Gymnasiums zu widmen und ihm die Ehrenkuratorenwürde zu verleihen.

Hier finden sie einige ausgewählte Bilder:
(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.)

  

 

 
Feierliche Preisverleihung zum 17. Schülerwettbewerb der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig

Am 28. Juni 2019 verlieh die Stiftung „König-Albert-Gymnasium Leipzig“ zum 17. Male ihre Schülerpreise für herausragende schulische Leistungen im Sinne humanistischer gymnasialer Schulbildung im Musiksalon des Mendelssohn-Hauses Leipzig.

Ins Zentrum der Festrede stellte der Vorsitzende des Vorstandes der Stiftung Hartmut Krüger die beiden König-Albert-Gymnasien der Stadt Leipzig, welche im Abstand von mehreren Jahrzehnten die Bildungs-, aber auch Wissenschafts- und Kulturlandschaft in Leipzig auf vielfältige Weise bereicherten. Im Rahmen der anschließenden Auswertung des Wettbewerbs lobte er die Schüler für ihre herausragenden Arbeiten, die nicht nur hohes Niveau schulischen und wissenschaftlichen Könnens zeigten, sondern sich auch interdisziplinär mit humanistischen Fragen beschäftigten.

Den Schülerpreis der Stiftung im Schuljahr 2018/2019 im Fachbereich Philosophie/Religion/Ethik teilen sich:

  • Eva Luise Schubert (BIP Kreativitätsgymnasium): Die Transparenz in Dave Eggers‘ Roman; „Der Circle“ und ihre Äquivalenzen in der Gegenwart“. Die Arbeit liefert eine ethische Analyse des Buchs mit Blick auf die Frage der Transparenz und gleicht hierzu die heute bestehenden technischen Möglichkeiten mit denen der literarischen Vorlage ab.
  • Duc Anh Nguyen (BIP Kreativitätsgymnasium): Eine empirische Untersuchung gesellschaftlicher Determinanten prosozialen Hilfeverhaltens: Leipzigs erste Lost-Letter-Studie“. Der Unterschiede in der Hilfsbereitschaft der Leipziger anhand der Bereitschaft untersucht „verlorene“ Briefe weiterzuleiten und dabei prüft, ob sich das Verhalten bei der der Verwendung ausländischer Namen ändert.

Den Schülerpreis im Fachbereich Alte Sprachen errang:

  • Maria Makrides (Thomasschule zu Leipzig): „Neopaganismus im heutigen Griechenland: Eine historisch-anthropologische Studie“. Die Schülerin analysiert das Wiederaufkommen paganer Religionsvorstellungen in Griechenland vor dem Hintergrund der Historie und weist mittels eines Videos anschaulich die wechselseitige Beeinflussung der verschiedenen Religionen nach.

Zum Abschluss dankte der Stiftungsvorstand Martin Walter den Teilnehmern nebst ihren Lehrern und Eltern für ihr Engagement und den Musikern von „Viertuos“ für die gelungene musikalische Ausgestaltung der Feier. Er ermutigte die Lehrer nach herausragenden Arbeiten für den kommenden Wettbewerb Ausschau zu halten. Die Teilnahmevoraussetzungen des Schülerwettbewerbs der Stiftung für das Schuljahr 2019/2020 werden zu Schuljahresbeginn an die Schulen versendet und im Internet veröffentlicht.

Unter dem Menüpunkt Stiftung König-Albert-Gymnasium -> Auszeichnungen können Sie diesen Bericht, die prämierten Arbeiten sowie einige Bilder von der Preisverleihung finden sowie sich sämtliche ausgezeichneten Arbeiten (auch aus den vorherigen Ausschreibungen) ansehen. 

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir gerne per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder telefonisch unter 0341/22373311 zur Verfügung.
 
 
© 2019 Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.

Design by © 2004 mambosolutions.com