Home arrow Aktuelles arrow Aktuelle Vereinsnachrichten

Home
Wir über uns
Aktuelles
König-Albert-Gymnasium 1880 bis 1947
König-Albert-Gymnasium 1991 bis 1998
Stiftung König-Albert-Gymnasium
Gästebuch
Kontakt
Albertinerstammtisch am 06.10.2018 im Brauhaus an der Thomaskirche

Liebe ehemalige KAGler,

am Samstag, den 6. Oktober 2018, ab 19:00 Uhr, findet unser nächster Albertinerstammtisch im Brauhaus an der Thomaskirche (Thomaskirchhof 3-5, 04109 Leipzig) statt. Wir möchten Euch hierzu auch im Namen der Stiftung König-Albert-Gymnasium ganz herzlich einladen.

Wir würden uns freuen, wieder möglichst viele von Euch begrüßen zu können und mit Euch auf die alten Zeiten anzustoßen. Ziel ist es wieder ein kleines Netzwerk untereinander entstehen zu lassen. Für die Planung wäre es nett, wenn Ihr Euch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder über unser Kontaktformular unverbindlich anmelden würdet.

Wenn Ihr Kontakt zu weiteren Schulfreunden habt, leitet diese Nachricht bitte weiter!

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen und einen schönen Abend.

Hartmut, Marcus und Martin

 
Jahrestreffen der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig am 03.11.2018

Liebe Albertiner,

wir laden Euch ganz herzlich zum traditionellen Jahrestreffen der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig am

 Samstag, den 3. November 2018, ab 16:00 Uhr
im
"Hotel de Saxe", Gohliser Straße 25, 04155 Leipzig-Gohlis

ein. Der Veranstaltungsort ist mit der Straßenbahn (Linie 12) bis Haltestelle "Fritz-Seger-Straße" zu erreichen (siehe Stadtplan).
 
Wir hoffen recht viele von Euch begrüßen zu können und freuen uns auf Eure Anmeldung per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder über unser Kontaktformular!

Viele Grüße aus Leipzig
im Namen von Stiftung und Kuratorium

Hartmut Krüger

 
Feierliche Preisverleihung zum 16. Schülerwettbewerb der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig

Zum nunmehr 16. Male konnte die Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig am 22. Juni 2018 zum Ende des Schuljahres 2017/2018 ihre Schülerpreise für herausragende schulische Leistungen im Sinne humanistischer gymnasialer Schulbildung im Musiksalon des Mendelssohn-Hauses in Leipzig vergeben.

Im Rahmen der anschließenden Auswertung des Wettbewerbs verwiesen Susanne Willig (Mitglied der Jury) und Hartmut Krüger (Vorsitzender des Stiftungsvorstands) die große Vielfalt der eingereichten Arbeiten. Die Spannweite der Themen reichte in diesem Jahr von der Medizinethik, über rechtsgeschichtliche Rechtsvergleiche zwischen dem Recht des Zisterzienserordens und dem geltenden deutschen Recht, Fragen der Traumatisierung von Kindern mit Migrationshintergrund, dem Lutherjahr 1983 in DDR bis zur Darstellung persönlicher Schicksale jüdischer Mitbürger in der Zeit des Nationalsozialismus.

Aus diesen sehr guten und mit großem Engagement erstellten Arbeiten zeichnete die Jury folgende Einsendungen mit dem Schülerpreis der Stiftung aus:

  • Justin P. Hänsch errang den Preis in der Kategorie Philosophie/Religion/Ethik mit der Arbeit: „Die Kopftransplantation als medizinethische Herausforderung. Sergio Canaveros Pläne aus ethischer Perspektive“.  Die Arbeit stellt nicht nur die Pläne zur Durchführung und Machbarkeit einer solchen Operation sehr detailliert dar, sondern beleuchtet insbesondere auch die insoweit bestehenden ethischen Grenzbereiche aus verschiedenen Blickwinkeln der klassischen Ethik sowie der modernen Medizinethik.
  • Den Preis im Fachbereich Geschichte teilen sich Jakob Eißner (Gymnasium St. Augustin Grimma) mit der Arbeit: „VERTRAUEN WAGEN? –Die Ausgestaltung des Lutherjahres 1983 am Fallbeispiel der Region Grimma“, die ausgehend vom Lutherjahr 1983 in der DDR überzeugend und detailreich die Entwicklung der historischen Wahrnehmung Martin Luthers in der DDR behandelt und Leonie Lenz (Immanuel-Kant-Schule (Gymnasium)) mit der Arbeit: „Jüdisches Leben in Leipzig am Beispiel der Familie Rosenthal“. Sie machte darin die Repressalien, welchen jüdische Bürger in Leipzig ausgesetzt waren und den Holocaust am konkreten Beispiel einer Familie deutlich nachvollziehbarer, als es eine allgemeine historische Darstellung könnte.

Zum Abschluss dankte der Stiftungsvorstand Marcus Dix den Teilnehmern nebst ihren Lehrern und Eltern für ihr Engagement und den Musikern von „Viertuos“ für die gelungene musikalische Ausgestaltung der Feier. Er ermutigte die Lehrer nach herausragenden Arbeiten für den kommenden Wettbewerb Ausschau zu halten. Die Teilnahmevoraussetzungen des Schülerwettbewerbs der Stiftung für das Schuljahr 2018/2019 werden zu Schuljahresbeginn an die Schulen versendet.

Unter dem Menüpunkt Stiftung König-Albert-Gymnasium -> Auszeichnungen können Sie sich sämtliche ausgezeichneten Arbeiten (auch aus den vorherigen Ausschreibungen) ansehen. 

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir gerne per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder telefonisch unter 0341/22373311 zur Verfügung.
 
 
© 2018 Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.

Design by © 2004 mambosolutions.com